24. Nov 2021

Bedeutung der Informationssicherheit in der Automotive Industrie

TISAX® als Firewall für Ihre Entwicklung und Produktion

Das Thema Informationssicherheit gewinnt in der Automobilindustrie immer mehr an Bedeutung. Durch stetig moderner werdende Systeme und neue Technologien gibt es folglich auch neue Angriffsflächen. Dabei ist es wichtig, alle Beteiligten, Lieferanten und Dienstleister in Sachen Prototypenschutz und Datenschutz abzusichern. Es geht dabei aber nicht ausschließlich um Cyber Security sondern um alle Eckpfeiler von Informationssicherheit wie Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität.

TISAX® (Trusted Information Security Assessment Exchange) bietet hier zielgerichtete Unterstützung.

In der Supply Chain, aber auch besonders bei den Mitarbeitern, ist Vertraulichkeit wichtig. Dazu gehört die Awareness im Umgang mit Informationen – sei es im Unternehmen, Home Office oder auf Dienstreisen. Schon alleine bei Telefonaten im öffentlichen Raum können Informationen ungewollt an Dritte gelangen. Außerdem sollten Besucher des Unternehmens die Regelungen zur Informationssicherheit einhalten. Dafür widmet TISAX® seinen Schwerpunkt dem Schutz vor Betriebsspionage.

Das Thema Verfügbarkeit gewinnt bei TISAX® ebenso einen besonderen Stellenwert. Spricht man bei IT-lastigen Unternehmen von der Verfügbarkeit der IT-Systeme an sich, erweitert sich die Verfügbarkeit insbesondere bei „Just in Time“- und „Just in Sequence“- Lieferanten zwar auf die Verfügbarkeit von Lieferinformation, aber davon abgeleitet auch auf die Verfügbarkeit und Steuerbarkeit vor Hardware wie Komponenten, Baugruppen, usw.

 

Warum ist TISAX® so wichtig?

Mit einem TISAX® Assessment verschaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Automobilherstellern und können ein einheitliches Informationssicherheitsniveau garantieren. Zeigen Sie klar und transparent nach außen, welchen Stellenwert Informationssicherheit für Sie hat.

Unser Produktexperte Christoph Schuh-Wendl gibt dazu Einblicke in seinen Alltag:

„Was ich aktuell am Markt erlebe, ist, dass die Unternehmen nun sukzessive verstehen lernen, dass es nicht nur darum geht, einen Standard zu implementieren, den der Kunde fordert - TISAX ist bekanntlich nur der Prüf- und Kommunikationsmechanismus. Ein wesentlicher Gewinn besteht darin, dass das eigene Know-how in Produkt- und Prozessentwicklung gegenüber Mitbewerbern, Kunden und Lieferanten geschützt wird.“

Auch dieser Ansatz hält Wettbewerbsvorteile aufrecht. Aber auch insbesondere in den heutigen Zeiten zeigt ein TISAX® Label auch die Integrität der Unternehmen, wodurch eine Partnerschaft zu Kunden gestärkt wird.

TISAX® bietet einen gemeinsamen Standard für Informationssicherheit und sorgt für unternehmensübergreifende Anerkennung. Mit einem TISAX® Assessment weisen Sie die Reife des Informationssicherheitsmanagementsystems entsprechend Ihrer Kundenanforderung nach. Damit ist TISAX® die Grundlage zum Prüf- und Austauschmechanismus Ihres Informationssicherheitsmanagementsystems in der Automobilindustrie.

 

Wie erhalte ich ein TISAX® Assessment?

Zusammen mit der ÖQA (Österreichische Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Qualität) veranstaltet CIS öffentliche und spezielle Inhouse Trainings für TISAX®. Darin lernen Sie die Anforderungen des VDA-ISA Kataloges zu verstehen und für Ihr Unternehmen passende Maßnahmen zur Implementierung Ihres Informationssicherheitsmanagementsystems abzuleiten.

Die Controls innerhalb des Assessments werden anhand eines Reifegradmodells bewertet. Es wird je nach Kritikalität der verarbeiteten Informationen in unterschiedlichen Assessment Levels (inkl. Prototypen Komponenten, Bauteilen und Fahrzeugen, und besonderen Daten) und anhand des VDA-ISA Kataloges geprüft. Dies erfolgt im ersten Schritt durch eine Selbstbewertung, die mit der CIS geteilt und als Grundlage zum Assessment herangezogen wird.

Ähnlich wie bei einem Audit ist die Dauer von der Größe und Struktur Ihres Unternehmens abhängig. Durch die CIS werden die Bewertung der Einzelelemente anhand der Reifegrade und ein Überblick über Stärken und Potenziale erstellt. „In Ableitung daraus wird ein Maßnahmenplan entwickelt, welcher durch Corrective Action Plan Assessments verifiziert wird. Vorläufige Labels können bei Erlangung einer bestimmten Reifegradgrenze schon vor Umsetzung aller Maßnahmen erlangt werden. Mit dem Follow up Assessment wird die Wirksamkeit der Maßnahmen verifiziert und bei erfolgreichem Abschluss des Assessments die Endgültigen Labels erteilt. Ab Erhalt vorläufiger Labels kann der Klient die Prüfergebnisse mit seinen Kunden/Partnern teilen. Bereits vorhandenes Vorwissen in Form von einer Zertifizierung nach ISO 27001 ist von Vorteil.

Genauere Informationen zum TISAX® Assessment finden Sie hier.

Was ist TISAX®?

TISAX® (Trusted Information Security Assessment Exchange) wurde, basierend auf dem Standard ISO 27001, speziell für die Automotive Branche entwickelt. Es ist ein branchenspezifischer Austauschmechanismus von Ergebnissen aus Informationssicherheitsassessments der Automobilindustrie. Wichtig zu beachten ist allerdings, dass sich TISAX® um die Sicherheit im Verfahren der Herstellung, nicht um die Cybersecurity eines bereits fahrenden Autos kümmert. Zuständig für die Organisierung des Prüf- und Austauschmechanismus ist ENX (European Network Exchange Association). TISAX® bietet Unterstützung bei der Verarbeitung sensibler Kundeninformationen sowie bei der Bewertung der Informationssicherheit von Lieferanten, als auch intern und zur Sicherstellung der internen Bedürfnisse in der Informationssicherheit.

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

23. Mai 2022

ISO 27701: Frequently asked questions

Ihre Fragen – unsere Antworten rund um Datenschutz & Informationssicherheit

Mehr erfahren
02. Mai 2022

Vermehrte Ransomware-Attacken in der Automotive-Branche

CIS bietet TISAX-Level-2-Assessments an

Mehr erfahren
08. Mrz 2022

Risiko-Minimierung für Cloud Services

ISO 27017 minimiert Risiken für Cloud Services

Mehr erfahren
07. Mrz 2022

Der Mehrwert eines Datenschutz­managementsystems

Gastkommentar von Bernhard Bachofner, Chief Technology Officer (CTO) der Fiegl & Spielberger Gruppe zur DSGVO, Datenschutz und dem Nutzen von Zertifizierungen

Mehr erfahren
17. Feb 2022

ISO 27002:2022 – was Sie jetzt wissen müssen!

Startschuss für die neue Norm

Mehr erfahren
08. Feb 2022

Ausblick und Status Quo in puncto „Safer Internet“

Roundtable anlässlich des Safer Internet Day

Mehr erfahren
01. Feb 2022

Österreichs beste Chief Information Security Officer gesucht

„CISO of the Year“: Bewerbungen bis 18. März 2022 möglich

Mehr erfahren
27. Jan 2022

Österreichische Datenschutzbehörde bestätigt Schrems II – Nutzung von Google Analytics illegal?

Europäischer Datenschutztag

Mehr erfahren
11. Jan 2022

NIS-Gesetz: Systemrelevanten Unternehmen drohen Strafen bei nicht zeitgerechter Umsetzung

Experte Klaus Veselko warnt

Mehr erfahren
20. Sep 2022

Event: CIS Compliance Summit 2022

Security | Privacy | Continuity

Mehr erfahren
30. Nov 2021

Wir machen Sie fit für die Zukunft der Digitalisierung!

Warum wir gerade jetzt Information Security Manager benötigen

Mehr erfahren
25. Nov 2021

Mit einer ISO 27001-Zertifizierung den nächsten Gipfel stürmen

Nutzen Sie Managementsysteme für Ihre Ziele!

Mehr erfahren
+43 732 34 23 22