10. Mai 2023

Mit ungewöhnlichen Maßnahmen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sensibilisieren

Top-Secret-Strategien für mehr Informations­sicherheit

Informationssicherheit und Datenschutz müssen nicht langweilig sein. Unternehmen können ihre Mitarbeitende durch Schulungen und Trainings einbinden und so das Bewusstsein für Risiken und mögliche Präventionsmaßnahmen erhöhen. Auch ungewöhnliche Maßnahmen wie "Hacking Challenges" oder "Phishing Tests" können dazu beitragen, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sensibilisiert und motiviert werden, das Unternehmen gegen mögliche Cyber-Attacken zu schützen.

Eine Hacking Challenge ist ein Wettbewerb, bei dem Teilnehmerinnen und Teilnehmer versuchen, Sicherheitslücken in einem System zu finden und zu nutzen, um auf geschützte Daten zuzugreifen. Solche Wettbewerbe werden häufig von Unternehmen oder Organisationen veranstaltet, um ihre eigenen Sicherheitsvorkehrungen zu testen und zu verbessern.

Eine Phishing-Attacke ist eine Methode, bei der Betrügerinnen und Betrüger E-Mails oder Nachrichten mit gefälschten Absenderinformationen an Personen senden, um sie dazu zu bringen, vertrauliche Informationen wie Passwörter oder Kreditkartennummern preiszugeben. Ziel ist es, Zugriff auf vertrauliche Informationen zu erlangen und sie für kriminelle Zwecke zu nutzen.

Von wegen langweilig – Wie Sie Informationssicherheit in Ihrem Unternehmen zum Abenteuer machen

Bevor Sie mit solchen Maßnahmen in Ihrem Unternehmen starten, sollten Sie ein paar Punkte berücksichtigen:

  1. Legen Sie klare Ziele fest: Es sollte zunächst klar sein, welche Ziele Sie erreichen möchten. Möchten Sie das Bewusstsein der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Risiken erhöhen? Oder möchten Sie testen, wie gut Ihre bestehenden Sicherheitsvorkehrungen funktionieren? Je klarer Ihre Ziele definiert sind, desto effektiver können Sie die Maßnahmen umsetzen.
  2. Holen Sie Ihr Team an Bord: Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die Maßnahmen informiert sind und dass sie verstehen, warum diese durchgeführt werden. Geben Sie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch genügend Zeit, um sich auf die Maßnahmen vorzubereiten.
  3. Planen Sie realistische Maßnahmen: Hacking Challenges und Phishing Tests sollten realistisch sein, um ein möglichst genaues Bild davon zu bekommen, wie gut Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf mögliche Bedrohungen reagieren. Stellen Sie sicher, dass die Maßnahmen weder zu komplex noch zu einfach sind und dass sie den Arbeitsalltag realistisch widerspiegeln.
  4. Nach der Umsetzung ist vor der Optimierung: Nach Abschluss der Maßnahmen sollten Sie die Ergebnisse sorgfältig analysieren. Was hat gut funktioniert? Wo gab es Schwachstellen? Was können Sie verbessern? Durch die Analyse der Ergebnisse können Sie Ihre Sicherheitsvorkehrungen und -maßnahmen gezielt optimieren und so das Risiko von Cyber-Attacken und Datenmissbrauch minimieren.
  5. Seien Sie fair und transparent: Wichtig ist, dass Sie bei den Maßnahmen fair und transparent vorgehen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Mitarbeitenden gleich behandeln und dass Sie die Maßnahmen nicht als "Test" oder "Prüfung" kennzeichnen. Die Maßnahmen sollten als ein Teil eines kontinuierlichen Prozesses zur Verbesserung der Informationssicherheit und Datenschutz im Unternehmen verstanden werden.

 

Mithilfe dieser Tipps können Bewusstsein und Awareness aller Mitarbeitenden in Ihrem Unternehmen gestärkt werden. Denn jedes System ist nur so gut wie die Menschen, die damit arbeiten!

Hinweis: dieser Artikel enthält Bestandteile, die mit Hilfe von ChatGPT erstellt und von uns feingeschliffen wurden.

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

04. Apr 2024

Exklusives Führungskräfte­training für NIS 2

Machen Sie Ihr Unternehmen fit für die neue Richtlinie

Mehr erfahren
03. Apr 2024

CIS tritt der Austrian Data Center Association (ADCA) bei

Neue Kooperation

Mehr erfahren
01. Apr 2024

Smarte Compliance für Rechenzentren

NISG und EN 50600

Mehr erfahren
28. Mrz 2024

ISO 42001 – die neue Norm für Künstliche Intelligenz

Weltweit erster Standard für KI

Mehr erfahren
26. Mrz 2024

Verlängerte Einreichfrist: jetzt bis 30. April 2024 anmelden!

Österreichs “CISO of the Year 2024” gesucht

Mehr erfahren
29. Feb 2024

Die Zukunft von KI und Data Ownership

KI und Datenschutz: Neue Unsicherheiten

Mehr erfahren
27. Feb 2024

Verlieren wir durch Künstliche Intelligenz (KI) die Kontrolle über unsere Daten?

Ein Balanceakt zwischen KI, Informationssicherheit und Data Ownership

Mehr erfahren
15. Feb 2024

EN 50600 fördert Nachhaltigkeit

Wie passen Ressourcenfresser Rechenzentren und der European Green Deal zusammen?

Mehr erfahren
05. Feb 2024

Aktueller Stand zur Normenentwicklung EN 50600

Update für Rechenzentren 2024

Mehr erfahren
31. Jan 2024

CIS ist erste Prüfstelle für EN 50600

31. Jan 2024

Neue Firmenadresse

Wir sind umgezogen!

Mehr erfahren
29. Jan 2024

CISO of the Year: Ihr persönlicher Karrierebooster

CISO of the Year 2023 Marcel Lehner

Mehr erfahren
+43 1 532 98 90