31. Jan 2023

Europäischer Datenschutztag

Wachsende Angriffsfläche durch Digitalisierungsschub

Seit 2007 findet der europäische Datenschutztag jährlich am 28. Jänner statt. Am 28. Jänner 1981 wurde erstmals mit der Unterzeichnung der Europaratskonvention 108 zum Datenschutz begonnen. Der Hintergedanke bzw. das Ziel des Europarats, der die Initiative ins Leben gerufen hat: für das Thema Datenschutz zu sensibilisieren.

Relevanz fürs Thema größer denn je

Die Pandemie hat bekanntlich einen enormen Digitalisierungsschub hervorgebracht. Damit sind aber auch immer mehr sensible Daten online verfügbar und digital verarbeitete Daten werden immer wichtiger in Unternehmen. Somit sind sie allerdings auch potenziellen Cyberangriffen oder Ransomware-Attacken ausgesetzt.

 „Datenschutz ist ein höchstbrisantes Thema und geht jeden etwas an. Gleichzeitig ist es besonders im betrieblichen Kontext keine Angelegenheit, die einmal angegriffen wird und dann ist die Pflicht getan. Es geht darum, sich laufend mit Daten, deren Verarbeitung und Sicherung zu beschäftigen, Lücken frühzeitig zu erkennen und zu schließen“,

so der CIS-Experte Robert Jamnik, Head of Audit Services.

 

Datenschutz vs. Digitalisierung?

Die vermehrt digital verfügbaren Informationen über Personen und Unternehmen bieten eine größere Angriffsfläche für Hacker an. Durch regelmäßiges Homeoffice und die Speicherung vieler Daten über das Internet werden diese Gefahren verstärkt. Das Bewusstsein für Datenschutz steigt jedoch mit den Gefahren und Unternehmen versuchen, datenschutzrechtlich konform zu arbeiten, um das Vertrauen der Kunden zu behalten. Datenschutz und Digitalisierung gehen also Hand in Hand. Klar ist dabei: je mehr Informationen digital zur Verfügung stehen, desto besser müssen diese Daten auch geschützt werden.

Die externen Faktoren den Datenschutz betreffend dürfen auch nicht vernachlässigt werden – die DSGVO Umsetzung wird laufend auf europäischer Ebene vorangetrieben. Wie noyb, das Portal des Datenschutzaktivisten Max Schrems, berichtet, darf Meta (Facebook & Co.) künftig keine personenbezogenen Daten mehr für Werbung nutzen. Der Europäische Datenschutzausschluss hat außerdem die ausgesprochene Strafe auf 390 Millionen Euro verzehnfacht. DSGVO-Konformität sollte also nach wie vor für jedes Unternehmen Priorität haben und in bestehende Informationsssicherheitssysteme integriert sein.

Mehr zum Thema Digitalisierung, Informationssicherheit und Datenschutz erfahren? Sehen Sie was unsere Experten zum Thema zu sagen haben – gleich auf dem qualityaustria YouTube-Channel vorbeischauen und Insights sowie Praxisexkurse der vergangenen CIS Compliance Summit-Events bekommen!

https://youtube.com/playlist?list=PLHeGRCayRcwomF_AaCkFiBgj5-O2BAWfC

 

Wie können Betriebe beim Thema Datenschutz also unterstützt werden?

Das Thema muss in die Unternehmenskultur integriert sein – entsprechende Zertifizierungen, wie z. B. die ISO 27001 für Informationssicherheit oder die ISO 27701 für Datenschutz, helfen das Thema auf ein hohes, nach außen hin transparentes Level anzuheben.

Die ISO 27701 baut auf der ISO 27001 auf und ist somit die erste bzw. bisher einzige Datenschutz-Zertifizierung mit internationaler Tragweite. Egal ob kleine Unternehmen oder Großbetriebe: Datenschutz betrifft alle und mit entsprechenden Managementsystemen werden Vertraulichkeit und Compliance gefördert, die Fehlerquote reduziert und die Wettbewerbsfähigkeit gleichzeitig gesteigert.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns – das Team der CIS steht Ihnen bei konkreten Rückfragen oder sonstigen Anliegen immer gerne zur Verfügung.

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

04. Apr 2024

Exklusives Führungskräfte­training für NIS 2

Machen Sie Ihr Unternehmen fit für die neue Richtlinie

Mehr erfahren
03. Apr 2024

CIS tritt der Austrian Data Center Association (ADCA) bei

Neue Kooperation

Mehr erfahren
01. Apr 2024

Smarte Compliance für Rechenzentren

NISG und EN 50600

Mehr erfahren
28. Mrz 2024

ISO 42001 – die neue Norm für Künstliche Intelligenz

Weltweit erster Standard für KI

Mehr erfahren
26. Mrz 2024

Verlängerte Einreichfrist: jetzt bis 30. April 2024 anmelden!

Österreichs “CISO of the Year 2024” gesucht

Mehr erfahren
29. Feb 2024

Die Zukunft von KI und Data Ownership

KI und Datenschutz: Neue Unsicherheiten

Mehr erfahren
27. Feb 2024

Verlieren wir durch Künstliche Intelligenz (KI) die Kontrolle über unsere Daten?

Ein Balanceakt zwischen KI, Informationssicherheit und Data Ownership

Mehr erfahren
15. Feb 2024

EN 50600 fördert Nachhaltigkeit

Wie passen Ressourcenfresser Rechenzentren und der European Green Deal zusammen?

Mehr erfahren
05. Feb 2024

Aktueller Stand zur Normenentwicklung EN 50600

Update für Rechenzentren 2024

Mehr erfahren
31. Jan 2024

CIS ist erste Prüfstelle für EN 50600

31. Jan 2024

Neue Firmenadresse

Wir sind umgezogen!

Mehr erfahren
29. Jan 2024

CISO of the Year: Ihr persönlicher Karrierebooster

CISO of the Year 2023 Marcel Lehner

Mehr erfahren
+43 1 532 98 90