29. Feb 2024

Ein Balanceakt zwischen KI, Informationssicherheit und Data Ownership

Die Zukunft von KI und Data Ownership

Im ersten Teil dieses Artikels haben wir uns dem Kontrollverlust von Daten und der Rolle von Künstlicher Intelligenz in der akuten Datenflut beschäftigt. Data Ownership, der AI Act auf Europäischer Ebene sowie die ISO 27001 und die DSGVO - wie sieht die Zukunft aus?

 

KI und Datenschutz: Neue Unsicherheiten

Neben all der Vorteile, bringt die Integration von KI in Unternehmen auch Unsicherheiten in Bezug auf Informationssicherheit und Datenschutz mit sich. Kann KI als Data Owner agieren? Wem gehören die von KI generierten Daten? Wer ist für die Trainingsdaten für das KI-Modell verantwortlich? Die Autonomie von KI-Systemen und ihre Fähigkeit zur eigenständigen Entscheidungsfindung erfordern besondere Aufmerksamkeit im Hinblick auf Datenschutz und -sicherheit.

 

Lösungsansätze für verantwortungsbewussten KI-Einsatz

  • Verantwortung: Legen sie klare Verantwortlichkeiten für die von KI verarbeiteten und generierten Daten innerhalb des Unternehmens fest.
  • Datenverarbeitungsrichtlinien: Bestimmen Sie Leitplanken für die Datenverarbeitung ihrer KI-Modelle.
  • Transparenz und Erklärbarkeit: Gewährleisten Sie, dass KI-Systeme transparent und erklärbar sind, um Entscheidungsprozesse effektiv zu halten.
  • Datenschutzrichtlinien: Implementieren Sie klare Datenschutzrichtlinien, orientieren Sie sich an der DSGVO und veröffentlichen Sie die jeweiligen Richtlinien zur Stärkung des Vertrauens seitens Kund*innen und weiterer Stakeholder.
  • Regulatorische Rahmenbedingungen: Unterstützen Sie die Entwicklung von Regulierungen, die den Einsatz von KI in der Informationssicherheit überwachen und steuern.
  • Menschliche Aufsicht: Integrieren Sie menschliche Überwachung, um sicherzustellen, dass KI im Einklang mit Ihren ethischen Standards agiert.
  • Fortlaufende Schulung: Schulen Sie die Nutzer*innen, um ein Verständnis für die sich entwickelnde KI-Technologie und ihre Auswirkungen auf die Informationssicherheit zu fördern und um Missbräuche vorzubeugen.

 

Fazit: Die Zukunft von KI und Data Ownership

Die Integration von ethischen Grundsätzen und Sicherheitsvorkehrungen ist entscheidend, um KI für die Bewältigung der Datenflut verwenden zu können und Informationssicherheitsrisiken proaktiv zu begegnen. ISO 27001 und die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind sinnvolle Rahmenwerke, welche die Vorgaben des AI Acts ergänzen. Verantwortliche für Informationssicherheit und Datenschutz sollten ihre Position als Expert*innen in Unternehmen nutzen und sich ihrer verantwortungsvollen Position bewusst sein, um den Schutz von Daten in KI-Modellen zu gewährleisten.

Weitere News & Events

Immer topaktuell informiert

22. Mai 2024

Geschützt: Wie lernen Sie am Besten?

Welche Ansprüche stellen Sie an eine Weiterbildung?

Mehr erfahren
22. Mai 2024

Der neue Online-Kurs für Information Security Manager* ist da!

Flexibel bleiben und online lernen

Mehr erfahren
22. Mai 2024

Neu: Kompaktkurs Datenschutz

Stärken Sie Ihre Position als Expert*in in nur einem Tag!

Mehr erfahren
15. Mai 2024

TISAX® deep dive: die 12 Prüfziele (Labels)

Sicherheit in der Automobilindustrie

Mehr erfahren
13. Mai 2024

TISAX® deep dive: die drei Assessment-Levels

Sicherheit in der Automobilindustrie

Mehr erfahren
30. Apr 2024

TISAX®: Informations­sicherheit in der Automobilbranche

Auf der Überholspur

Mehr erfahren
29. Apr 2024

Erfolgreiche erste Prüfung nach dem Netz- und Informations­systemsicherheits­gesetz (NIS-Gesetz)

Success Story am Beispiel der KAGes.m.b.H.

Mehr erfahren
04. Apr 2024

Exklusives Führungskräfte­training für NIS-2

Machen Sie Ihr Unternehmen fit für die neue Richtlinie

Mehr erfahren
03. Apr 2024

CIS tritt der Austrian Data Center Association (ADCA) bei

Neue Kooperation

Mehr erfahren
01. Apr 2024

Smarte Compliance für Rechenzentren

NISG und EN 50600

Mehr erfahren
28. Mrz 2024

ISO 42001 – die neue Norm für Künstliche Intelligenz

Weltweit erster Standard für KI

Mehr erfahren
26. Mrz 2024

Verlängerte Einreichfrist: jetzt bis 30. April 2024 anmelden!

Österreichs “CISO of the Year 2024” gesucht

Mehr erfahren
+43 1 532 98 90